Das Wandergebiet Meran 2000 ist geschlossen. Opening: 01.05.2024
Kleiner Ifinger

Kleiner Ifinger

Am Fuße des Meraner Hausberges

Der Kleine Ifinger, am Fuße des Hausbergs der Gemeinden Meran, Hafling und Schenna, erreicht eine Höhe von 2.552 Metern. Die Wanderung führt am malerischen St. Oswald Kirchlein vorbei und verspricht atemberaubende Blicke ins Tal mit der Kurstadt Meran zu Füßen. 

Die Route startet an der Bergstation Meran 2000. Von hier aus erreicht man über den Panoramaweg 18A die Waidmannalm, von wo man den einzigartigen Blick auf die Dolomiten genießen kann. Anschließend wandert man am St. Oswald-Kirchlein auf dem Weg Nr. 19A vorbei bis zur Kuhleiten Hütte. Von hier aus erreicht man mittels Weg Nr. 19 den Kleinen Ifinger.

Oben angekommen, werden all die Anstrengungen mit einem 360° Panoramablick über die Zillertaler und Ötztaler Alpen, die Texelgruppe, die Ortlergruppe bis hin zu den Dolomiten belohnt.

Der Abstieg erfolgt über die Kuhleitenhütte.

! UNSER TIPP: Solltest du den Weg verkürzen wollen, fahre mit der Kabinenbahn Naifjoch zur Mittelstation VISTA oder bis zur Waidmannalm und starte deine Wanderung ab hier. Zum Summer-Day-Ticket >
ECKDATEN
HINZEIT: 3 - 3,5 Stunden
HÖHENMETER: 552 hm
MAX. HÖHE: 2.552 m
WEGE-NR.: 18-18A-19A-19
EINKEHRMÖGLICHKEITEN: Panorama Bistro, Piffinger Köpfl, Waidmann Alm, Kuhleiten Hütte

ZUR WANDERKARTE >
Kleiner Ifinger
Kleiner Ifinger
Willst du diese Seite speichern und sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal ansehen? Klicke auf den Rucksack - du wirst sie dann bei den eingepackten Erlebnissen wiederfinden und mit deinen Freunden teilen können.
Mit Freunden teilen

MEHR DAVON

Weitere Tipps und Vorschläge entdecken

Gemütlich <br> und aufregend

Gemütlich
und aufregend

Gemütliche Runde von Falzeben bis zur Bergstation Piffing, wo für die Kinder Spaß und Abenteuer als Belohnung warten. Der halbe Weg bis ins Tal wird von einer adrenalinreichen Abfahrt mit dem Alpin Bob verkürzt.
Mittelstation aussteigen,<br> Gsteier einkehren

Mittelstation aussteigen,
Gsteier einkehren

Mit der Bergbahn Meran 2000 bis zur Mittelstation, von dort kurz steil über die Wiesen bis zum Berggasthof Gsteier. Eine Einkehr ist hier ein Muss! Weiter geht es nach Schenna, bis zur Bergstation oder wieder zur Talstation der Seilbahn.
DIE WEITE <br> DES KREUZJÖCHLS

DIE WEITE
DES KREUZJÖCHLS

Die Weite und der 360-Grad-Rundblick machen das Kreuzjöchl zu etwas ganz Besonderem: Über die Waidmann Alm und Meraner Hütte führt die aussichtsreiche Wanderung auf das Kreuzjöchl auf 1.984 Metern Höhe. 


Anreise
So einfach gelangst du zu deiner Freizeit.
Kontakt
Meran 2000 Bergbahnen AG
IT00124390212
meran2000@pec.it
Neugierig auf neues?
Newsletter abonnieren und Up-to-date bleiben.
 
Anmelden