zum Hauptmenü

Pisten, Aufstiegsanlagen und Öffnungszeiten

Hier findest Du aktuelle Informationen zu den offenen Pisten und Aufstiegsanlagen von Meran 2000.

Winterbetrieb: 08.12.2017 - 02.04.2018

Winter im Ski- und Wandergebiet Meran 2000

Betriebszeiten der Aufstiegsanlagen

 Aufstiegsanlagen Montag - Freitag

SA, SO & Feiertage

26.12.2017 - 02.04.2018
Bergbahn Meran 2000* 9.00 - 17.30 Uhr 8.30 - 17.30 Uhr 8.00 - 17.30 Uhr 
Umlaufbahn Falzeben 9.00 - 17.00 Uhr 8.30 - 17.00 Uhr 8.00 - 17.00 Uhr 
Sessellift Wallpach 9.15 - 16.30 Uhr  8.45 - 16.30 Uhr 8.15 - 16.30 Uhr 
Sessellift Piffing 9.15 - 16.00 Uhr  8.45 - 16.00 Uhr 8.15 - 16.00 Uhr
Sessellift St. Oswald 9.30 - 16.30 Uhr 9.00 - 16.30 Uhr  8.30 - 16.30 Uhr 
Sessellift Mittager & Kesselberg 9.30 - 16.00 Uhr 9.00 - 16.00 Uhr  8.30 - 16.00 Uhr 
Alpin Bob

SA, SO & MO
11.00 - 16.30 Uhr

DI - FR
geschlossen

Täglich
10.00 - 16.30 Uhr 

Snowpark

Täglich

9.30 - 15.30 Uhr

Überblick über die Aufstiegsanlagen

AufstiegsanlageLängeHöhenunterschiedFahrzeitStatus
Bergbahn Meran 20003.650 m1.350 m7 min.Geöffnet
Umlaufbahn Falzeben1.850 m300 m5 min.Geöffnet
Sessellift Wallpach906 m235 m7 min.Geschlossen
Sessellift Piffing1.650 m146 m10 min.Geschlossen
Sessellift St. Oswald1.450 m346 m5 min.Geschlossen
Sessellift Mittager1.256 m290 m8 min.Geöffnet
Sessellift Kesselberg1.850 m320 m11 min.Geschlossen
3 Ziehteppiche im Luckis Kinderland54 m
130 m
36 m
Geschlossen
Alpin Bob1.100 m150 m3 - 5 min.Geöffnet

Alle Pisten im Überblick

PisteSchwierigkeitStatus
Falzeben ILeichtGeschlossen
Falzeben IISchwerGeschlossen
WallpachLeichtGeschlossen
Oswald IMittelschwerGeschlossen
Oswald IIMittelschwerGeschlossen
Kesselberg ILeichtGeschlossen
Mittager ISchwerGeschlossen
RodelpisteLeichtGeschlossen
LanglaufloipeLeichtGeschlossen
SnowparkMittelschwerGeschlossen

Pistenregeln Meran 2000

Um einen unbeschwerten Skitag auf Meran 2000 genießen zu können, ist die Einhaltung der folgenden Sicherheitsbestimmungen notwendig:

  • In Italien besteht bereits seit 2005 Helmpflicht für Minderjährige unter 14 Jahren. Kinderschutzhelme müssen homologiert sein und der CE Norm entsprechen.
  • Skifahrer sollten sich umsichtig verhalten und ihr technisches Können sowie die eigenen physischen Voraussetzungen nicht überschätzen.
  • Die Geschwindigkeit auf den Pisten sollte dem eigenen technischen Können, der physischen Kondition sowie den Pisten- und Wetterbedingungen und der Verkehrsdichte angepasst werden.
  • Sichtverdeckte Hügel und Pisten eignen sich nicht zum Zeitvertreib, Warten oder Ausruhen. Skifahrer sollten stets an den Pistenrand fahren.
  • Nach einem Sturz sollte die Piste so schnell wie möglich freigegeben werden. Skifahrer sollten darauf achten, dass Ausrüstungsteile nicht auf der Piste liegen bleiben.
  • Die Betreiber des Skigebiets haften nicht für Unfälle außerhalb der ausgewiesenen Pisten.

Die offiziellen FIS Regeln finden Sie auf der Website www.fis-ski.com.

ERSTE HILFE BEI EINEM SKIUNFALL >>

nach oben