Richtig Rodeln

Ursprünglich wurde der Schlitten als Transportmittel oder Arbeitsmittel in den nordischen Ländern eingesetzt, aber schon im alten Ägypten wurde er zum Transport der Steine für die Pyramiden verwendet.
Heute ist Rodeln eine der lustigsten Aktivitäten, die man auf dem Schnee ausüben kann. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie man richtig rodelt...

DAS IST BEIM RODELN WICHTIG:
  1. Man darf nur auf der richtigen Rodelbahn rodeln und nicht auf Gehwegen und Skipisten. Die Rodelbahn beginnt in der Nähe der Bergstation der Seilbahn.
  2. Setz dich, mit angehobenen Beinen nach vorne und halte die Leine mit 1 oder 2 Händen.
  3. Kinder sollten vorne sitzen und mit den Armen fest gehalten werden.
  4. Bis zu 14 Jahren besteht Helmpflicht, aber ein Helm ist für alle empfehlenswert.
  5. Augen mit Brille oder Maske vor der Sonne und dem Schneestaub, der sich während der Abfahrt hebt, schützen.
  6. Handschuhe zum Schutz vor Kälte und Sturz tragen.
  7. Feste Schuhe mit dicker Sohle tragen (keine Skischuhe).
  8. Geschwindigkeit unter Kontrolle halten.
  9. Bei einem Sturz, die Rodelbahn sofort räumen und am den Innerand stehen bleiben. Bei einem Unfall sofort Rettungskräfte alarmieren > siehe Station "HELP".
  10. Beschilderung beachten und Verhaltensregeln einhalten, die von den internationalen FIS-Regeln> vorgeschrieben sind.

Die Rodel und der Helm kann an der Bergstation der Seilbahn oder der Talstation der Umlaufbahn Falzeben gemietet werden.

WILLST DU MEHR ERFAHREN ÜBER DIE RODELBAHN VON MERAN 2000 UND ÜBER DIE RODELKURSE? >
WIE WIRD GEBREMST:
Drücke mit gebeugten Knien mit der gesamten Schuhsohle auf die Rodelbahn und halte die Beine neben den Schlittenkufen. Fasse gleichzeitig die Führungsleine weit vorne mit beiden Händen an und ziehe die Leine zu dir nach oben. Um schneller zu bremsen, ziehe den vorderen Teil des Schlittens nach oben.
WIE FÄHRT MAN EINE KURVE:
Vor jeder Kurve rechtzeitig bremsen und die Kurven immer von außen anfahren.
Halte die Führungsleine in der äußeren Hand und ziehe die innere Schlittenkufe zu dir. Der gegenüberliegende Arm ist ausgestreckt und zeigt zur Innenseite der Rodelbahn, um das Gewicht nach innen zu verlagern. Gleichzeitig wird der Außenfuß gegen die Schlittenkufe gedrückt und der Innenfuß bleibt in der ausgestreckten Position neben dem Schlitten.


GERADE STRECKE:
Setze dich mittig auf den Schlitten, halte die Leine mit beiden Händen. Die Bahn wird korrigiert, indem man die Leine nach innen zieht und den Außenfuß zur Kufe drückt.


VORSICHT UND VIEL SPASS!
Mit Freunden teilen

MEHR DAVON

Weitere Tipps und Vorschläge entdecken

Help

Die Himmelsrichtungen

Technische Beschneiung

Anreise
So einfach gelangst du zu deiner Freizeit.
Kontakt
Meran 2000 Bergbahnen AG
IT00124390212
T + 39 0473 234821
Neugierig auf neues?
Newsletter abonnieren und Up-to-date bleiben.
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.